Biesenthals interessante Denkmäler

Nach einem Vortrag (Der pflegeleichte Garten) für die Urania Barnim in Biesenthal hatte ich noch kurz Gelegenheit, einige Eindrücke vor Ort einzufangen.

Gefunden habe ich dabei ein Denkmal, wie es auch in viele andere historische Ortskerne passen könnte. Kopfsteinpflaster ist laut, schlecht zu begehen, aber unbedingt ein Gedenken wert.

 

 

 

Der Marktplatz wird gekrönt von einer riesigen Eiche, der Jubiläumseiche, 1886 anlässlich des 25. Regierungsjubiläums des Königs von Preußen gepflanzt, mit mittlerweile mehreren Metern Umfang ein imposanter Baum.

Dahinter das Alte Rathaus, ein 1762–1768 erbautes Fachwerkgebäude, an dessen Restaurierung 2003 auch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz beteiligt war.

(Quelle: wikipedia)

weitere Infos: biesenthal.de

 

 

Das schönste an diesem Tag aber war der wirklich leckere Käsekuchen, den es zum Dank für den Vortrag bei der Volkssolidarität gab. Dem Bäcker ein Dankeschön. Und ich habe das Rezept bekommen. Hier ist es:

 

KÄSEKUCHEN

Teig

 

Zutaten: 60g Fett, 60g Zucker, 1 Eigelb, 1 ganzes Ei, 150g Mehl, 1 TL Backpulver

Die Zutaten in der Reihenfolge gleichmäßig vermengen.

 

Quarkmasse

 

Zutaten. 500g Quark, 1 Tasse Öl, 1 Ei, 3 Eigelb, 150g Zucker, 1 Btl. Vanille-Pudding (die besondere Zutat!), 1 Btl.  Vanillezucker, 1/2 l Milch

1/3 Quarkmasse 20 min bei 175-180°C backen. 3 Eiweiße steifschlagen und dann nochmals für ca. 50 min bei 175-180°C weiterbacken.

 

Tortenboden

 

Zutaten: 4 Eier, 5 EL Öl, 5 EL Zucker, 5 EL Mehl, 1/4 TL Backpulver

Ca. 25 min bei 180°C abbacken.

 

 

Passt gut zur Ostertafel - Guten Appetit!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0